Terug naar het overzicht

Marco Polo Chalet

Val d'Isere, FrankreichMax. 10 personen. Vanaf €3250 per nacht.

Atemberaubender Panoramaausblick

Das Chalet Marco Polo liegt im Herzen des französischen Skigebiets Val d'Isère und bietet mit 6 Schlafzimmern mit Badezimmer en Suite Platz für 10 Erwachsene. Das großzügige Wohnzimmer hat eine offene Lounge und einen Essbereich in zentraler Lage am offenen Kamin. Vom Wohnzimmer aus gelangen Sie durch eine Glastür auf einen großen Balkon, der mit einer Außenküche und beheizten Sitzplätzen ausgestattet ist. Hier können Sie den atemberaubenden Panoramaausblick auf die berühmt-berüchtigte La-Face-Piste genießen. Wenn es draußen zu kalt ist, ist die Bar der perfekte Ort für einen Après-Ski-Cocktail.

Optimale Entspannung

Marco Polo ist ein einzigartiges und außergewöhnliches Chalet, in dem Sie entspannen und sich verwöhnen lassen können. Hier können Sie nicht nur sämtliche Einrichtungen nutzen, es steht Ihnen auch ein engagiertes Team zur Verfügung, das u.a. aus einem Chefkoch, einem Chauffeur, einem Hausmeisterservice und Babysitter besteht und allen erdenklichen Komfort bietet. Während Ihres Aufenthaltes erhalten Sie unter anderem ein frisches Frühstück, Fünfuhrtee, Vorspeisen vor dem Abendessen sowie ausgewählte Weine und Perrier-Jouet Champagner.

  • Christian Lacroix

    Marco Polo steht ganz im Zeichen von Entspannung und Wohlbefinden. Das Jetstream-Schwimmbad ist mit Blattgold verkleidet und wurde von Christian Lacroix entworfen. Außer dem Whirlpool und dem Hammam wartet ein Entspannungsraum auf Sie.
  • World Ski Awards

    2013 und 2014 wurde Chalet Marco Polo bei den World Ski Awards als bestes Ski-Chalet ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr ist das Chalet wieder für diesen prestigeträchtigen Preis nominiert.

Bekijk alle voorzieningen

Algemein

  • Fitnessraum
  • Privat-Aufzug
  • WiFi (gratis)

Badezimmer

  • Separate Toiletten: 1
  • Badezimmer: 2
  • Ensuite Badezimmern
  • Föhn
  • Privater Pool

Draußen

  • Außenküche
  • Garten

Just Relux

  • Apple TV
  • Gemachte Betten
  • Beheiztes Innenschwimmbad
  • Koch
  • Endreinigung
  • Gameroom
  • HAMMAM-Dampfraum
  • Hot Tub (innen/außen)
  • Housekeeping
  • Villa Manager

Wohnzimmer

  • Offener Kamin
  • Smart-TV
  • Soundbar

Wellness

  • Sauna
1 van 21

Grotte und Käserei

Zum Chalet gehören eine Grotte und eine Käserei, die die ideale Kulisse für eine Wein- und Käseprobe bilden. Darüber hinaus gibt es einen Computerspiel- und Unterhaltungsraum mit Billardtisch und Dartscheibe. Im Fitnessraum können Sie nach Herzenslust trainieren. Eine eigene Seilbahngondel dient als ausgefallener Skiraum. Es ist offensichtlich, warum dieses Chalet mit Preisen und Nominierungen überhäuft wird.

Atmosphärischer Klassiker mit urbanem Flair

Als eines der international berühmtesten Skiresorts ist Val d'Isère das ideale Einfallstor zum riesigen Skigebiet von Tignes und Val d'Isère. Das Skigebiet war jahrelang Heimat des berühmten französischen Skifahrers Jean-Claude Killy. Val d'Isère bietet alles: ein imposantes Skigebiet, Schneesicherheit und ein gemütliches, authentisches Dorf. 

Beginn des vergangenen Jahrhunderts

Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts entwickelte sich Val d'Isère zu einem Wintersportort. Bis 1930 war Val d'Isère ein kleiner, ländlicher Weiler am Ende des Tals, der nur über einen Feldweg für Karren zu erreichen war. Wenn der Schnee die Erde bedeckte, kam das Leben in der Region 8 Monate lang zum Stillstand. Doch 1930 konnte ein Unternehmer aus Paris, Jacques Mouflier, den örtlichen Bürgermeister davon überzeugen, dass Val d'Isère großes Potenzial als Skigebiet hatte. Der Rest ist Geschichte.

Geschichte

Die örtlichen Bauern wurden zu Skilehrern umgeschult, ein Skigeschäft wurde eröffnet, die Behörden sorgten dafür, dass der Ort ans Wasser- und Stromnetz angeschlossen wurde. 6 Jahre später wurde der erste Skilift angelegt. Heutzutage bietet der Ort, der anfangs lediglich vier Hotels hatte, Unterkünfte für über 28.000 Gäste.

Vom Autorennfahrer und Sänger zum Alpinskifahrer

Jean-Claude Killy wurde in Saint-Cloud geboren, aber wuchs in Val d'Isère auf. 1969 zog er um nach Genf in die Schweiz. Von 1967 bis 1970 war Killy Autorennfahrer und begann sogar eine Karriere als Sänger. 1964 gab er im Alter von 20 Jahren sein olympisches Debüt bei den Winterspielen in Innsbruck. Bei den Winterspielen von 1968 wurde er 3-facher Olympiasieger und 4-facher Weltmeister. Mit 3 olympischen Goldmedaillen nimmt er (gemeinsam mit anderen Sportlern) auf der Liste der erfolgreichsten Medaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen den 55. Platz ein. Dazwischen wurde er bei der Weltmeisterschaft 1966 in Portillo (Chile) Weltmeister in den Disziplinen Abfahrt und Kombination. Den Alpinen Skiweltcup, der 1967 zum ersten Mal stattfand, konnte er 2-mal gewinnen. 1967 gewann Killy außerdem das berühmte Hahnenkammrennnen in Kitzbühel.

Ontdek Largo met uw persoonlijke reiskompas

Met uw gepersonaliseerde reiskompas tonen wij accommodaties die perfect bij uw vakantievoorkeuren passen.