Terug naar het overzicht

DAS MEER KANN ENTSPANNUNG UND INSPIRATION SICHERSTELLENIn Salz geschrieben

Mit einem guten Buch den Tag am Strand oder am Wasser verbringen, ist für viele Menschen der ultimative Urlaubstraum. Doch selbst mit dem Schreiben anzufangen, ist natürlich auch eine Möglichkeit. Das Meer sorgt dabei für die nötige Entspannung und Inspiration.

Strandhuisjes Vlissingen

Seit es Romane gibt, werden bereits Geschichten über das Meer geschrieben. Ob Robinson Crusoe, Gullivers Reisen, Moby Dick, Der alte Mann und das Meer oder Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger – wer ein Buch lesen möchte, in dem das Meer eine Rolle spielt, vielleicht sogar die Hauptrolle, der braucht nicht lange danach zu suchen. Romantik, Abenteuer, Drama, Lebensgeschichten – kein Genre kommt ohne das Plätschern von Wasser aus.

INSPIRATION UND SPIEGEL

Durch die Formlosigkeit des Meeres kann man alle erdenklichen Gefühle auf seine Oberfläche projizieren und es mit den denkbar unterschiedlichsten Worten beschreiben. James Joyce spricht in Ulysses zum Beispiel über das Meer als „die rotzgrüne See, die scrotumzusammenziehende See‟, während L.M. Montgomery in Anne auf Green Gables völlig andere Emotionen hervorruft: „Seht euch nur das Meer an - da ist alles silbrig, voller Schatten und nicht sichtbarer Erscheinungen. Mit Millionen von Dollars und reihenweise Diamanten könnten wir keine größere Freude an ihm haben.‟

WENN MAN ÜBER DINGE SCHREIBT, DIE EINEN PERSÖNLICH BESCHÄFTIGEN, WIRKT ES ERLEICHTERND

BEN TIGGELAAR

Das Meer inspiriert nicht nur, es lädt auch zur Besinnung ein. Um es mit den Worten des Dichters Willem Kloos zu beschreiben: „Das Meer, das Meer es plätschert in endloser Dünung / das Meer, in dem sich meine Seele spiegelt‟. Vincent van Gogh stellte sogar einen Vergleich zwischen dem Meer und dem menschlichen Herzen an: „Es kennt Stürme, die Gezeiten und in seinen Tiefen kann man mitunter Perlen finden.‟ Und in Alles Licht, das wir nicht sehen schreibt Anthony Doerr: „Manchmal erwische ich mich selbst dabei, wie ich hinaus [auf das Meer] starre und meine Pflichten vergesse. Es scheint groß genug zu sein, um alles aufzunehmen, was ein Mensch jemals fühlen kann.‟

ES KENNT STÜRME, DIE GEZEITEN UND IN SEINEN TIEFEN KANN MAN MITUNTER PERLEN FINDEN

VINCENT VAN GOGH

SELBST SCHREIBEN

Das Meer ist nicht nur eine Quelle der Inspiration und ein Spiegel der Seele, es wirkt auch entspannend. Wir haben alle schon einmal erlebt, wie ein Spaziergang oder ein Sonnenbad am Strand die Sorgen vertreibt. Grund dafür sind die negativen Wasserstoffionen in der Meeresluft, die wie eine Art Staubsauger negative Energien aufsaugen. Meer und Strand bieten daher Entspannung, Inspiration und wirken wie ein Spiegel - die besten Zutaten, um einmal selbst die Feder zur Hand zu nehmen (oder ein Laptop aufzuklappen).

Ob Sie ein Tagebuch oder einen Roman schreiben möchten, im Urlaub haben Sie die Zeit und die Möglichkeit dazu, und das Meer selbst reicht Ihnen die helfende Hand. Schreiben ist eine erlesene Tätigkeit, denn – das zumindest behauptete der Experte und Publizist Ben Tiggelaar jüngst in seiner Kolumne in der niederländischen Zeitung NRC Handelsblad: Schreiben macht klug und glücklich, weil es hilft, Dinge zu verarbeiten. „Wenn man über Dinge schreibt, die einen persönlich beschäftigen, zum Beispiel in einem Blog oder in einem Tagebuch, wirkt es erleichternd‟, so der Kolumnist. Was besonders gut funktioniert: Schreiben über Zukunftsträume oder positive Erfahrungen und das Führen eines Gratitude Journals, eines Dankbarkeitstagebuches. Studien zeigen, dass Menschen, die regelmäßig und genau aufschreiben, wofür sie dankbar sind, positiver gestimmt sind, engere Beziehungen haben, besser schlafen und sich insgesamt eines gesteigerten Wohlbefindens erfreuen.

SCHWEISS, TRÄNEN ODER AUCH DAS MEER

Probieren Sie es einmal aus, in Ihrem nächsten Urlaub am Meer. Setzen Sie sich ans Wasser mit Stift und Papier oder auch mit einem Laptop, und fangen Sie zu schreiben an. Lauschen Sie dem Meer und denken Sie an Sorbas, den Griechen von Nikos Kazantzakis: „Ich spürte wieder, was für ein einfaches und schlichtes Ding doch das Glück sein kann: ein Glas Wein, eine geröstete Kastanie, ein armseliges Kohlenbecken oder das Rauschen des Meeres. Sonst nichts.‟ Lassen Sie sich von Anaïs Nin inspirieren, die in Das Herz mit den vier Kammern schrieb: „Ich muss eine Meerjungfrau sein. Ich habe keine Angst vor Tiefe und habe eine große Angst vor oberflächlichem Leben.‟

Entdecken Sie schreibend Ihre eigene Meerjungfrau beziehungsweise Ihren Meerjungmann. Und wenn die Muse nicht gleich kommt, können Sie immer noch den Sprung in die Wellen wagen. Denn wie Karen Blixen, die Autorin von Jenseits von Afrika schon sagte, „Salzwasser heilt alles: Schweiß, Tränen oder das Meer.‟

Schelpen
Verhaal 1 van 10

Keep me up-to-date

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Sie erhalten monatlich eine Übersicht über die neuesten Geschichten und Unterkünfte in Ihrer Mailbox.

<p>Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Sie erhalten monatlich eine Übersicht über die neuesten Geschichten und Unterkünfte in Ihrer Mailbox.</p>

Ontdek Largo met uw persoonlijke reiskompas

Met uw gepersonaliseerde reiskompas tonen wij accommodaties die perfect bij uw vakantievoorkeuren passen.