SuchenMein Largo
Zurück zur Übersicht

Zeit ist der Schlüssel zum Glücklichsein?Hektik sorgt für Erfüllung, wir aber wünschen uns mehr Ruhe

tijd

In einer Welt voller Wohlstand, Luxus und Verpflichtungen ist Zeit ein knappes Gut. Die Forschung zeigt sogar, dass wir durch "mehr Freizeit" glücklicher werden als durch "teurere Dinge". "Aber trotz dieses Zeitdrucks sind wir noch immer ziemlich glücklich", so 'Glücksprofessor' Ruut Veenhoven. 

tijd
tijd

Prof. Dr. Ruut Veenhoven ist emeritierter Professor für Soziologie an der Erasmus Universität Rotterdam. Er genießt internationalen Ruhm als Pionier auf dem Gebiet der Erforschung des menschlichen Glücks. Er ist zum Beispiel Gründer der World Database of Happiness und des Journal of Happiness Studies. Und nach mehr als fünfzig Jahren Forschung weiß er sicher: Wir sollten überhaupt nicht meckern: "Wir sind heutzutage ziemlich glücklich, zumindest in modernen Ländern wie den Niederlanden. Wir leben länger und zufriedener denn je. Wir haben Wohlstand, Sicherheit und Freiheit, und das gibt uns Raum, ein Leben zu führen, das zu uns passt".

Eine 8 für Glück

Der von den Niederlanden belegte Spitzenplatz in internationalen Glücksranglisten bestätigen dies: "Mit einer Durchschnittsnote von Acht gehören wir zu den Spitzenreitern. Nur die Dänen schneiden mit 8,5 noch besser ab.” Doch viele Menschen erleben auch Stress. Wir alle sind hyper-beschäftigt – bis hin zum Burn-Out, der unbestreitbar zur häufigsten Volkskrankheit zu werden droht. Wie steht es damit? "Das liegt an der enormen Geschwindigkeit des täglichen Lebens", erklärt Veenhoven. "Das Tempo des Lebens ist in modernen Ländern wie Japan, Deutschland und den Niederlanden viel höher als in traditionelleren Kulturen wie Indonesien oder Mexiko. Wir gehen buchstäblich schneller, wenn wir von A nach B gehen, wir arbeiten produktiver und leben streng nach der Uhr. Wir müssen Leistungen erbringen, bei der Arbeit, im Familienleben und im Sportverein. Und: Wir sind der Meinung, dass man nicht auf das Glück im Jenseits warten sollte, sondern dass man sich selbst zum Glück verhelfen sollte. Und es gibt ein so breites Angebot, aus dem man wählen kann... Deshalb stopfen wir unseren Alltag voller, als es uns guttut".

tijd
tijd

In der Zeit zwischen Langeweile und Stress fühlen wir uns am glücklichsten

Stress macht glücklich? 

Stress und Glück scheint ein Widerspruch zu sein, aber es ist möglich. Und Veenhoven weiß warum: "Untersuchungen zeigen, dass die emsige Beschäftigung unserem Glück keinen Abbruch tut, mehr noch: diese Beschäftigung verleiht uns auch viel Zufriedenheit und damit ein Glücksgefühl. Die Beschäftigung mit verschiedenen Dingen - Arbeit, Familienleben, Sport, Ausgehen, Reisen und sozialen Kontakten – sorgt oft für ein positives Gefühl. Sie setzen alle Ihre Talente ein, sind scharfsinnig und wachsam. Die Natur belohnt dies mit einem angenehmen Gefühl. Das ist auch biologisch gut eingerichtet: Tiere kennen das nicht und können dies nicht nachempfinden.

Eine 8 für Glück

Lieber mehr Zeit als Dinge

Man kann es aber auch auf die Spitze treiben. Dies zeigte sich vor mehr als zwei Jahren in einer Studie von Paul Smeets, Wirtschaftswissenschaftler der Universität Maastricht. Anhand einer Befragung unter sechstausend Personen entdeckte er, dass die Menschen glücklicher werden, wenn sie Geld für mehr Freizeit ausgeben, als wenn sie mit dem gleichen Betrag wertvolle Dinge kaufen. Mit anderen Worten: lieber ein Handwerker oder eine Putzfrau (und damit mehr Zeit für sich selbst) als ein neuer Flachbildfernseher. 

tijd
tijd

Sind wir jetzt an einem Punkt angelangt, an dem wir mehr Ruhe brauchen als lebhafte Menschenmassen? Veenhoven sieht das nuancierter: "Was uns glücklich macht, unterscheidet sich je nach Individuum und Lebenslage enorm. Zwei Dinge sind für jeden Menschen mehr oder weniger gleich: Wir brauchen etwa acht Stunden Schlaf pro Tag, und wir fühlen uns im Bereich zwischen Langeweile und Stress am glücklichsten - wenn die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, unseren Fähigkeiten entsprechen. Aber was uns in diesen anderen sechzehn Stunden am glücklichsten macht, ist bei jedem Menschen anders.“

Geschichte 28 von 32

Unsere Gäste bewerten uns mit

8,4

Keep me up-to-date

Melden Sie sich für unseren Newsletter an. Sie erhalten monatlich eine Übersicht über die neuesten Geschichten und Unterkünfte in Ihrer Mailbox.

© 2020 Largo
Lesen Sie hier, was COVID-19 für Ihren Urlaub bedeutet